G+H Zulaufpumpe Typ M 30
 
Produkt-Informationen Ersatzteile Funktionsweise

Die G+H Zulaufpumpe Typ M30 arbeitet vollautomatisch. Das durch das Einlaufsieb zulaufende Wasser hebt den Schwimmer und somit den Steuerhebel an. In der höchsten Schwimmerlage wird der Steuerhebel schlagartig vom Magnetsystem angezogen. Dadurch wird das komplette Entlüftungssystem (bestehend aus Tellerdichtung und Entlüftungsventil) verschlossen. Die Ventilstellschraube drückt die Ventilkugel nachoben, anstehende Luft strömt in den Kessel und die Einlaufklappe wird verschlossen. Es kann kein weiteres Wasser in den Kessel einlaufen.

Durch die einströmende Luft wird das Wasser durch das Steigrohr nach oben gedrückt, wo es die Rückschlagkugel verdrängt und über den Schlauchanschlussnippel in die Steigleitung gedrückt wird. In der tiefsten Schwimmerlage wird der Steuerhebel durch das Schwimmergewicht vom Magnetsystem abgerissen, die Ventilkugel kehrt in ihre Ausgangslage zurück und verschließt den Ventilsitz. Es kann keine weitere Luft in den Kessel einströmen. Der Arbeitsvorgang beginnt von Neuem.



Vergleich der Zulaufpumpen M30, M50, M100 und M200:

 
Rittmann GmbH
Bonifaciusring 9
45309 Essen/Ruhr
Tel.:    +49 (0)201 8156752
Fax:    +49 (0)201 8156753
Werner Rittmann
Tel.: +49 (0)172 8467630
E-Mail
Jonas Kuhnle
Tel.: +49 (0)201 50728128
E-Mail